Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland fördert die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen in fünf branchenspezifischen Clustern. Zusätzlich ermittelt eine branchenunabhängige Jury aus den 10 Finalisten der Cluster den Gesamtsieger des Wettbewerbs. IQ steht für Innovationsquotient.

Der national ausgeschriebene Wettbewerb bindet zudem als Dachmarke die Innovationspreise der lokalen IQ-Partner in Halle (Saale), Leipzig und Magdeburg ein.

Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland wird von der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland veranstaltet. In ihr engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der traditionsreichen Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregion Mitteldeutschland.

Ablauf des Wettbewerbs

Bewerbung

Der Bewerbungszeitraum für den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland startet in jedem Jahr mit der offiziellen Auftaktveranstaltung, die sich als mitteldeutscher Treffpunkt und Netzwerkveranstaltung für rund 150 Förderer von Innovationen sowie Gründer und Innovatoren aus ganz Mitteldeutschland versteht. Damit wird  die Bewerbungsphase eingeläutet.

Für den 15. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland können Sie Ihre Bewerbung bis zum 18. März 2019 über das Online-Bewerbungsformular einreichen.

Jurybewertung

Die eingegangenen Bewerbungen werden bis zum Ende des Bewerbungszeitraums gesammelt und anschließend den Jurys zur Bewertung übergeben. Ihre Bewerbungsunterlagen können bis zu drei Jurystufen durchlaufen und werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Online-Jury

Die Online-Juryphase besteht aus zwei Gremien, die gleichzeitig und unabhängig voneinander alle Bewerbungen nach wirtschaftlichen und fachlichen Kriterien bewerten. Eine Fachjury, bestehend aus hochqualifizierten Mitgliedern der mitteldeutschen Wirtschaft und Wissenschaft, prüft Ihre Bewerbung hinsichtlich der fachlichen Aspekte. Außerdem bewerten die drei Wirtschaftsprüfungsgesellschaften Deloitte, Ernst & Young und KPMG Ihre Bewerbungen nach wirtschaftlichen Faktoren.

Präsenz-Jury | Cluster Elevator Pitch

Aus dem Kreis der Bewerber werden durch die Online-Jury in jedem Cluster vier bis sechs Kandidaten zu einem Präsentationstermin eingeladen. In diesem sogenannten Cluster Elevator Pitch präsentieren Sie Ihre Innovation vor Vertretern der Fach- und Wirtschaftsprüferjury. Aus dem Kreis der Präsentierenden wird im Anschluss an den Cluster Elevator Pitch durch die Präsenz-Jury der Preisträger des jeweiligen Clusters ermittelt. Die Ergebnisse werden jedoch erst zur Preisverleihung verkündet.

Elevator Pitch

Die beiden besten Bewerbungen eines jeden Clusters werden in die 10er Short List aufgenommen und zum Elevator Pitch eingeladen. In diesem clusterübergreifenden Gremium sitzen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik/Verwaltung. Hier geht es für die Bewerber vor allem um eine allgemein verständliche Darstellung der nominierten Innovationen. Die Juroren bewerten die unternehmerische Kompetenz sowie den Innovationsgrad im Gesamtkontext aller Präsentationen und ermitteln im Rahmen der Jurysitzung den Gesamtsieger des jeweiligen "IQ-Jahrgangs". Auch dieser wird erst zur Preisverleihung verkündet.

Was können Sie gewinnen?

Insgesamt werden Preise im Wert von rund 70.000 Euro vergeben. Der Gesamtsieger erhält 15.000 Euro und die Clusterpreise sind mit jeweils 7.500 Euro dotiert.
Die Gewinner der lokalen IQs Halle, Leipzig und Magdeburg erhalten ebenfalls je 5.000 Euro Preisgeld.
Alle Preisträger werden außerdem mit umfangreichen Marketingleistungen ausgestattet.
Dazu zählen ein Imagekurzfilm zur Innovation, eine Imagetext sowie ein professionelles Foto, das in einer Finalistenbroschüre veröffentlicht wird. Begleitet wird die Auszeichnung von professioneller Pressearbeit.
Die Preisträger auf mitteldeutscher Ebene erhalten zusätzlich eine einjährige Mitgliedschaft in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland im Wert von min. 4.000 Euro (regulärer Mindestmitgliedschaftsbeitrag für Unternehmen p.a.). 

Warum lohnt sich eine Teilnahme am IQ Innovationspreis?

  • Umfangreiche PR-, Marketing- und Beratungsleistungen für die Finalisten
  • Chance auf hohe Preisgelder
  • Stärkung des Innovationsimages
  • Vermittlung von Kontakten in die mitteldeutsche Wirtschaft
  • Erhöhte Gewinnchancen durch intensive Kooperationen in Mitteldeutschland
  • Teilnahme an hochwertigen Netzwerkveranstaltungen
  1. IQ Mitteldeutschland
    1. Wettbewerb
    2. Cluster
    3. Bewerbung
    4. Jury
      1. Cluster Automotive
      2. Cluster Chemie/Kunststoffe
      3. Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
      4. Cluster Informationstechnologie
      5. Cluster Life Sciences
    5. Sponsoren & Partner
    6. Retrospektive
      1. 2018
        1. Teilnehmer des IQ Innovationsaward 2018
        2. Galerie Preisverleihung
        3. Galerie Auftaktveranstaltung
        4. Gesamtsieger
        5. Sieger Cluster Automotive
        6. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        7. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        8. Sieger Cluster Informationstechnologie
        9. Sieger Cluster Life Sciences
      2. 2017
        1. Teilnehmer des IQ Innovationsaward 2017
        2. Galerie Preisverleihung
        3. Galerie Auftaktveranstaltung
        4. Gesamtsieger
        5. Sieger Cluster Automotive
        6. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        7. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        8. Sieger Cluster Informationstechnologie
        9. Sieger Cluster Life Sciences
      3. 2016
        1. Teilnehmer des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2016
        2. Galerie Preisverleihung
        3. Galerie Auftaktveranstaltung
        4. Gesamtsieger
        5. Sieger Cluster Automotive
        6. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        7. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        8. Sieger Cluster Informationstechnologie
        9. Sieger Cluster Life Sciences
      4. 2015
        1. Galerie Preisverleihung
        2. Galerie Auftaktveranstaltung
        3. Gesamtsieger 2015
        4. Sieger Cluster Automotive
        5. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        6. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        7. Sieger Cluster Informationstechnologie
        8. Sieger Cluster Life Sciences
      5. 2014
        1. Galerie Auftaktveranstaltung
        2. Galerie Preisverleihung
        3. Gesamtsieger 2014
        4. Sieger Cluster Automotive
        5. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        6. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        7. Sieger Cluster Informationstechnologie
        8. Sieger Cluster Life Sciences
      6. 2013
        1. Galerie Preisverleihung
        2. Galerie Auftaktveranstaltung
        3. Gesamtsieger 2013
        4. Sieger Cluster Automotive
        5. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        6. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        7. Sieger Cluster Informationstechnologie
        8. Sieger Cluster Life Sciences
      7. 2012
        1. Galerie Auftaktveranstaltung
        2. Galerie Preisverleihung
        3. Gesamtsieger 2012
        4. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        5. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        6. Sieger Cluster Ernährungswirtschaft
        7. Sieger Cluster Informationstechnologie
        8. Sieger Cluster Life Sciences
        9. Sieger Cluster Automotive
        10. Sieger IQ Innovationspreis Ostthüringen
      8. 2011
        1. Galerie Auftaktveranstaltung
        2. Galerie Preisverleihung
        3. Gesamtsieger 2011
        4. Sieger Cluster Automotive
        5. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        6. Sieger Cluster Energie/Umwelt
        7. Sieger Cluster Ernährungswirtschaft
        8. Sieger Cluster Informationstechnologie
        9. Sieger Cluster Life Sciences
        10. Sieger Cluster Solarwirtschaft
      9. 2010
        1. Gesamtsieger 2010
        2. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe (Prof. J. Nelles-Preis)
        3. Sieger Cluster Energie/Umwelt
        4. Sieger Cluster Ernährungswirtschaft
        5. Sieger Cluster Informationstechnologie
        6. Sieger Cluster Biotechnologie - Life Sciences
        7. Sieger Cluster Solarwirtschaft
        8. Sieger Cluster Automotive
      10. 2009
        1. Gesamtsieger 2009
        2. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        3. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        4. Sieger Cluster Ernährungswirtschaft
        5. Sieger Cluster Informationstechnologie
        6. Sieger Cluster Biotechnologie - Life Sciences
        7. Sieger Cluster Automotive
      11. 2008
        1. Gesamtsieger 2008
        2. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        3. Sieger Cluster Energie/Umwelt
        4. Sieger Cluster Ernährungswirtschaft
        5. Sieger Cluster Informationstechnologie
        6. Sieger Cluster Life Sciences
        7. Sieger Cluster Automotive
      12. 2007
      13. 2006
      14. 2005
  2. Medien
    1. News
      1. Archiv - Detailseite
    2. Presse
    3. Bildergalerien
    4. Downloads
  3. Kontakt
  4. IQ Halle
    1. Ablauf
    2. Bewerbung
    3. Preisträger
    4. Sponsoren
    5. Historie
      1. 2018
      2. 2017
      3. 2016
      4. 2015
      5. 2014
      6. 2013
  5. IQ Leipzig
    1. Ablauf
    2. Bewerbung
    3. Preisträger
    4. Sponsoren
    5. Historie
      1. 2018
      2. 2017
      3. 2016
      4. 2015
      5. 2014
      6. 2013
  6. IQ Magdeburg
    1. Ablauf
    2. Bewerbung
    3. Preisträger
    4. Sponsoren
    5. Partner
    6. Historie
      1. 2018
      2. 2017
      3. 2016
      4. 2015
      5. 2014
      6. 2013