Oncgnostics GmbH: Sicherheit für Millionen Frauen

26.07.2017

Dr. Alfred Hansel, Geschäftsführer der Jenaer oncgnostics GmbH

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2017, CLustersieger Life Sciences: oncgnostics GmbH aus Jena mit den Preisstiftern Serumwerk AG und KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft; v. l.: Dr. Susanne Manhart (Serumwerk Bernburg AG), Dr. Alfred Hansel, Dr. Martina Schmitz, Kristin Eichelkraut (oncgnostics GmbH), Antje Strom (KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft) (Bildnachweis: Guido Werner/GWP)

IQ-Preisträger 2017 im Portrait: Für ihren Test GynTect zur zuverlässigen Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs wurde die Jenaer oncgnostics GmbH mit dem Clusterpreis Life Sciences des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2017 ausgezeichnet. Die Innovation stößt bei Investoren und Partnern in vielen Ländern auf großes Interesse und könnte zukünftig auch bei der Diagnose anderer Krebsarten helfen.


Allzu große Erwartungen hatte Dr. Alfred Hansel nicht, als er die Bewerbungsunterlagen seines Unternehmens für den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2017 abschickte. „Wo man am Ende landet, hängt von vielen Faktoren ab, die man im Vorfeld nur schwer einschätzen kann. Umso schöner ist es, dass wir uns als junges Unternehmen in einem großen Teilnehmerfeld durchsetzen konnten. Das ist für uns ein weiterer Beleg für die Marktreife und Relevanz unserer Innovation“, freut sich der Geschäftsführer der Jenaer oncgnostics GmbH über den mit 7.500 Euro dotierten Clusterpreis Life Sciences, gemeinsam gestiftet von der Serumwerk Bernburg AG und der KPMG AG.

Die Auszeichnung erhielt das Biotechnologieunternehmen für seine Innovation GynTect, einen neuartigen, molekularbiologischen Test für den Nachweis von Gebärmutterhalskrebs. Dieser Krebs zählt mit jährlich mehr als 500.000 Neuerkrankungen und über 260.000 Todesfällen noch immer zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen weltweit. Auch in Deutschland werden jährlich noch immer fast 5.000 neue Krebsfälle diagnostiziert, und mehr als 1.600 Frauen sterben jährlich an dieser Erkrankung. Andererseits erhalten pro Jahr etwa 200.000 Frauen eine auffällige Diagnose beim bisherigen Standard-„Pap-Test“. Dabei werden Zellen vom Muttermund entnommen und mikroskopisch auf Veränderungen untersucht. Diese subjektive, rein optische Untersuchung birgt ein hohes Fehlerrisiko. So heilen die meisten der so erkannten vermeintlichen Vorstufen eines Tumors, die sogenannten Dysplasien, von selbst wieder aus.

Mit dem GynTect-Test, der im Herbst 2016 europaweit als Medizinprodukt zugelassen wurde, geht oncgnostics deshalb einen völlig neuen Weg. Der Entstehung von Krebszellen aus normalen Körperzellen gehen Veränderungen in der Erbinformation der Zellen, der DNA, voraus. Diese DNA-Methylierung kann mit GynTect molekularbiologisch nachgewiesen werden. Dank der hohen Genauigkeit lässt sich so Gebärmutterhalskrebs frühzeitig und zuverlässig erkennen, was zum einen eine frühzeitige Therapie mit verbesserten Heilungschancen ermöglicht, zum anderen unnötige Operationen vermeidet. Gerade bei Frauen mit Kinderwunsch ist so eine Entscheidungshilfe wichtig, denn in Folge der Operation kann es zu Komplikationen in der Schwangerschaft und zu Frühgeburten kommen. Gleichzeitig sinken durch die Vermeidung überflüssiger Behandlungen die Kosten für das Gesundheitssystem.

Neben dem Nachweis von Gebärmutterhalskrebs könnte die Innovation zukünftig auch bei der Diagnose weiterer Erkrankungen zum Einsatz kommen. Aktuell laufen gemeinsame Untersuchungen mit der Uniklinik Jena, in deren Rahmen auf Basis bereits identifizierter Marker für Kopf-Hals-Tumore und Eierstockkrebs Prototypen entsprechende Nachweistests entwickelt werden sollen.

Das große Innovations- und Marktpotenzial von GynTect zeigt sich auch im großen Interesse von Investoren an dem 2012 aus der Klinik für Frauenheilkunde des Universitätsklinikums Jena ausgegründeten Unternehmen. Zu Ihnen gehören der High-Tech Gründerfonds, die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), die bm|t beteiligungsmanagement thüringen GmbH, die Sparkasse Jena und die ITAI Invest GmbH Johannesberg. Im August letzten Jahres konnte oncgnostics im Rahmen einer Crowdinvesting-Kampagne zusätzlich 500.000 Euro von über 400 Seedmatch-Investoren  für die weitere Forschung, Entwicklung und den internationalen Vertriebsausbau einsammeln, die zusätzlich von der bm|t Anfang 2017 gespiegelt wurden.

Bereits im April 2017 unterzeichnete das Unternehmen eine Lizenzvereinbarung mit dem Pharmaunternehmen „Changchun Jienuo Medical Technology“ (CJMT) zur Vermarktung von GynTect auf dem chinesischen Markt. In der Volksrepublik leben über 550 Millionen Frauen im Alter ab 15 Jahren, die alle das Risiko haben, an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken. Entsprechend hoch schätzt oncgnostics das jährliche Marktpotenzial mit über eine Milliarde Euro. Doch bevor GynTect durch die dortige Aufsichtsbehörde „China Food and Drug Administration“ (CFDA) zugelassen wird und der Markteintritt über den chinesischen Partner starten kann, werden wohl noch gut zwei bis drei Jahre vergehen.

Schneller soll der Markteintritt in anderen Ländern erfolgen. „Auch in Kanada haben wir mit einem Partner eine Vertriebsvereinbarung getroffen. Sollte das bereits laufende Zulassungsverfahren ohne zusätzliche Studien auskommen, können wir die Vermarktung in absehbarer Zeit starten“, so Dr. Alfred Hansel. Darüber hinaus laufen aktuell Gespräche mit weiteren Partnern in mehreren Ländern Süd- und Osteuropas.

Vom Gewinn des Clusterpreises Life Science verspricht sich der oncgnostics-Geschäftsführer einen weiteren Schub für die Innovation. „Der Erfolg sorgt natürlich für Aufmerksamkeit in Branchenkreisen und hilft uns bei Gesprächen zu möglichen Kooperationsprojekten und Finanzierungrunden“, so Dr. Hansel. Auch die damit verbundene, einjährige Mitgliedschaft in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland wolle sein Unternehmen aktiv für die Kontaktpflege sowie die Präsenz auf den Kommunikationskanälen und Events des Metropolregions-Netzwerkes nutzen.

Mehr Informationen:

oncgnostics GmbH

Das Preisträgerprofil der oncgnostics GmbH

Übersicht über die Gewinner der einzelnen Preiskategorien

Finalistenportraits des IQ Wettbewerbs 2017


  1. IQ Mitteldeutschland
    1. Cluster
    2. Ablauf
    3. Bewerbung
    4. Preisträger
    5. Sponsoren
    6. Kooperationspartner
    7. Historie
      1. 2017
        1. Teilnehmer des IQ Innovationsaward 2017
        2. Galerie Preisverleihung
        3. Galerie Auftaktveranstaltung
        4. Gesamtsieger
        5. Sieger Cluster Automotive
        6. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        7. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        8. Sieger Cluster Informationstechnologie
        9. Sieger Cluster Life Sciences
      2. 2016
        1. Teilnehmer des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2016
        2. Galerie Preisverleihung
        3. Galerie Auftaktveranstaltung
        4. Gesamtsieger
        5. Sieger Cluster Automotive
        6. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        7. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        8. Sieger Cluster Informationstechnologie
        9. Sieger Cluster Life Sciences
      3. 2015
        1. Galerie Preisverleihung
        2. Galerie Auftaktveranstaltung
        3. Gesamtsieger 2015
        4. Sieger Cluster Automotive
        5. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        6. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        7. Sieger Cluster Informationstechnologie
        8. Sieger Cluster Life Sciences
      4. 2014
        1. Galerie Auftaktveranstaltung
        2. Galerie Preisverleihung
        3. Gesamtsieger 2014
        4. Sieger Cluster Automotive
        5. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        6. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        7. Sieger Cluster Informationstechnologie
        8. Sieger Cluster Life Sciences
      5. 2013
        1. Galerie Preisverleihung
        2. Galerie Auftaktveranstaltung
        3. Gesamtsieger 2013
        4. Sieger Cluster Automotive
        5. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        6. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        7. Sieger Cluster Informationstechnologie
        8. Sieger Cluster Life Sciences
      6. 2012
        1. Galerie Auftaktveranstaltung
        2. Galerie Preisverleihung
        3. Gesamtsieger 2012
        4. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        5. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        6. Sieger Cluster Ernährungswirtschaft
        7. Sieger Cluster Informationstechnologie
        8. Sieger Cluster Life Sciences
        9. Sieger Cluster Automotive
        10. Sieger IQ Innovationspreis Ostthüringen
      7. 2011
        1. Galerie Auftaktveranstaltung
        2. Galerie Preisverleihung
        3. Gesamtsieger 2011
        4. Sieger Cluster Automotive
        5. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        6. Sieger Cluster Energie/Umwelt
        7. Sieger Cluster Ernährungswirtschaft
        8. Sieger Cluster Informationstechnologie
        9. Sieger Cluster Life Sciences
        10. Sieger Cluster Solarwirtschaft
      8. 2010
        1. Gesamtsieger 2010
        2. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe (Prof. J. Nelles-Preis)
        3. Sieger Cluster Energie/Umwelt
        4. Sieger Cluster Ernährungswirtschaft
        5. Sieger Cluster Informationstechnologie
        6. Sieger Cluster Biotechnologie - Life Sciences
        7. Sieger Cluster Solarwirtschaft
        8. Sieger Cluster Automotive
      9. 2009
        1. Gesamtsieger 2009
        2. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        3. Sieger Cluster Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
        4. Sieger Cluster Ernährungswirtschaft
        5. Sieger Cluster Informationstechnologie
        6. Sieger Cluster Biotechnologie - Life Sciences
        7. Sieger Cluster Automotive
      10. 2008
        1. Gesamtsieger 2008
        2. Sieger Cluster Chemie/Kunststoffe
        3. Sieger Cluster Energie/Umwelt
        4. Sieger Cluster Ernährungswirtschaft
        5. Sieger Cluster Informationstechnologie
        6. Sieger Cluster Life Sciences
        7. Sieger Cluster Automotive
      11. 2007
      12. 2006
      13. 2005
  2. Medien
    1. News
      1. Archiv - Detailseite
    2. Publikationen
    3. Bildergalerien
    4. Downloads
    5. Pressemitteilungen
    6. Pressefotos
  3. Kontakt
  4. IQ Halle
    1. Ablauf
    2. Bewerbung
    3. Teilnehmer/Kandidaten
    4. Preisträger
    5. Sponsoren
    6. Historie
      1. 2017
      2. 2016
      3. 2015
      4. 2014
      5. 2013
  5. IQ Leipzig
    1. Ablauf
    2. Bewerbung
    3. Teilnehmer/Kandidaten
    4. Preisträger
    5. Sponsoren
    6. Historie
      1. 2017
      2. 2016
      3. 2015
      4. 2014
      5. 2013
  6. IQ Magdeburg
    1. Ablauf
    2. Bewerbung
    3. Teilnehmer/Kandidaten
    4. Preisträger
    5. Sponsoren
    6. Partner
    7. Historie
      1. 2017
      2. 2016
      3. 2015
      4. 2014
      5. 2013