Leipzig im 30. Jahr der Deutschen Einheit steht für kontinuierliches Wirtschaftswachstum, gravierende Senkung der Arbeitslosigkeit, signifikanten Bevölkerungsanstieg. Die Corona-Pandemie bremst den Aufschwung auch bei uns, dennoch vertraue ich auf die bewährte Kraft und Kreativität der hiesigen Gründerszene. Der Leipziger Innovationspreis unterstützt Sie, garantiert Ihnen Förderung und Vernetzung über Stadtgrenzen hinaus. Bewerben Sie sich jetzt, profitieren Sie von seinen vielen Vorteilen!

Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig

IQ Innovationspreis Leipzig

Ausgelobt von der Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer findet in diesem Jahr wieder der lokale Innovationswettbewerb für Leipzig statt. Der Leipziger Wettbewerb sucht unter der Dachmarke des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland die beste innovative Idee für Leipzig, die auch in Leipzig realisiert wird.

Der IQ Innovationspreis Leipzig richtet sich an:

  • Leipziger Unternehmen und Einrichtungen
  • Unternehmen und Einrichtungen, die bei ihrem Bewerbungsprojekt mit Hochschulen und Fachhochschulen aus Leipzig zusammenarbeiten
  • Unternehmen und Einrichtungen, die nachweisbar in den folgenden sechs Monaten nach der Preisverleihung ihren Standort nach Leipzig verlegen.

An dem Wettbewerb des IQ Innovationspreis Leipzig können Sie sich als Bewerber beteiligen, wenn Sie eine Innovation beim IQ Innovationspreis Mitteldeutschland in einem der fünf Wettbewerbscluster einreichen und in Leipzig ansässig sind.

Die Preisstifter loben für den IQ Innovationspreis Leipzig ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro aus.
Bewerber aus Leipzig haben auch die Chance auf weitere Preisgelder, die im Rahmen des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland vergeben werden. Clustersieger erhalten 7.500 Euro Preisgeld, der Gesamtsieger 15.000 Euro.

Aktueller Preisträger: Scobytech

Carolin Wendel von ScobyTec | Bildnachweis: Tom Schulze

Leder ökologisch

Nachhaltiges Material ist die robuste Alternative für den Ledermarkt

Leder ist robust, variabel einsetzbar und edel. Allein der Luxusmarkt beläuft sich auf 43 Milliarden Euro. Allerdings verursacht die Lederproduktion nicht nur Tierleid. Auf dem Weg von der Kuhhaut zum Schuh werden giftige Chemikalien, enorme Mengen Wasser und große landwirtschaftliche Flächen verbraucht. Die CO2-Bilanz ist dramatisch. Bisher angebotene Lederalternativen sind oft wenig haltbar oder wie Kunstleder auf Erdölbasis hergestellt.

Im steigenden Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil hat die ScobyTec UG aus Leipzig eine umweltschonende Alternative für Leder entwickelt. Basis dafür ist bakterielle Zellulose, ein Faserstoff, der von Bakterien produziert wird. In Bioreaktoren werden die Bakterien mit einem speziellen Nahrungsmix so gefüttert, dass sie ein dichtes, dickes und haltbares Material erzeugen. Dieses Vlies wird in einem automatisierten Laborprozess, vom Unternehmen eigens entwickelt, zum Endprodukt „ScobyTec BNC“ weiterverarbeitet. Das geschmeidige Material fühlt sich wie Leder an und ist auch optisch nicht davon zu unterscheiden. Es kann genauso wie das Original in der Industrie verarbeitet werden und ist daher auch für den Luxusmarkt interessant. Bei einem großen Automobilhersteller wird das Material für die Innenausstattung bereits getestet. Schuhe, Taschen oder Jacken sind als Prototypen bereits produziert und sollen 2021 auf den Markt kommen. Mit einem dreißigfach geringeren Wasserverbrauch, chemiefrei und ohne Tierhaltung ist ScobyTec BNC das nachhaltige Leder der Zukunft.

Weitere Informationen:
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Sponsoren des IQ Innovationspreis Leipzig

Stadt Leipzig

Leipzig ist sie die am schnellsten wachsende Großstadt Deutschlands und mit rund 600.000 Einwohnern die achtgrößte Stadt der Bundesrepublik. Für Mitteldeutschland stellt sie ein historisches Zentrum der Wirtschaft, des Handels und Verkehrs, der Verwaltung, Kultur und Bildung sowie für die Kreativszene dar.

www.leipzig.de

Stiftung für Innovation und Technologietransfer

Die Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer fördert Vorhaben und Projekte, die Impulse für die wirtschaftliche Entwicklung in Leipzig geben und nachhaltig Veränderungen bewirken. Der Schwerpunkt der Fördertätigkeit liegt auf dem Wissens- und Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

www.leipziger-stiftung.de

{Der IQ-Preis stellt eine unglaublich starke Motivation für junge Wissenschaftler/innen undGründer/innen dar. Allein durch die Teilnahme gelangt man zu ungeahnter Aufmerksamkeit für seinProjekt und findet durch die neu geknüpften Kontakte zu Realisierungsmöglichkeiten undLösungswegen, die einem so vorher nicht zugänglich waren.{
Felix Marske, Mitarbeiter des AK Hahn am Intituts für Chemie der Martin - Luther - Universität Halle - Wittenberg, Gewinner des IQ Innovationspreis 2020 im Cluster Automotive
Share This